heizen mit sonnenenergie

Mehr Ertrag durch Bewegung: Nachführsysteme in der Photovoltaik

nachfuehrsysteme photovoltaik

Inhaltsverzeichnis

Photovoltaikanlagen sind eine innovative und umweltfreundliche Möglichkeit, um saubere Energie zu erzeugen. Um den Ertrag solcher Anlagen weiter zu steigern, werden Nachführsysteme eingesetzt. Diese ermöglichen eine automatische Ausrichtung der Solarmodule nach dem Sonnenstand, um die Sonneneinstrahlung optimal zu nutzen. Durch den Einsatz von Nachführsystemen, wie zum Beispiel Solar-Tracker oder PV-Tracker, kann die Ertragssteigerung der Photovoltaikanlage deutlich erhöht werden.

Ein beeindruckendes Beispiel für den Einsatz von Nachführsystemen sind die beweglichen Photovoltaik-Anlagen der Firma Elektro Ecker. Auf einem ehemaligen Bundeswehrgelände in Falkenberg wurden 22 Solar-Tracker installiert, die jeweils 143 Solarmodule von SunPower tragen können. Jedes Modul kann zweiachsig nach dem Sonnenstand ausgerichtet werden und erreicht eine Nennleistung von 245 Watt. Die Gesamtleistung des Parks beträgt beeindruckende 770 kW.

Die Steuerung dieser Nachführsysteme erfolgt über robuste Steuerungssysteme der Firma Phoenix Contact aus Blomberg in Nordrhein-Westfalen. Diese gewährleisten eine präzise Ausrichtung der Solarmodule und eine maximale Ertragssteigerung der Photovoltaikanlage.

Vorteile der Nachführsysteme in der Photovoltaik

Nachführsysteme in der Photovoltaik bieten verschiedene Vorteile. Durch die automatische Bewegung der Solarmodule nach dem Sonnenstand kann der Ertrag der Anlage deutlich gesteigert werden. Die Solar-Tracker ermöglichen eine optimale Ausrichtung der Solarmodule zu jeder Zeit, um das Sonnenlicht effizient zu nutzen. Dies führt zu einer höheren Energieerzeugung und somit zu einer verbesserten Wirtschaftlichkeit der Photovoltaikanlage. Zudem können nachgeführte PV-Anlagen Verschattungen vermeiden, was den Ertrag weiter steigert.

Mit einer solchen Ausrichtung können nachgeführte PV-Anlagen den Sonnenstand optimal nutzen und somit den Ertrag im Vergleich zu fest montierten Anlagen erheblich steigern. Die Bewegung der Solarmodule ermöglicht es, das gesamte Spektrum des Sonnenlichts einzufangen und die Leistung der Anlage zu maximieren. Darüber hinaus können Solar-Tracker Verschattungen reduzieren, die den Ertrag herkömmlicher Photovoltaikanlagen beeinträchtigen können.

Ein weiterer Vorteil von Nachführsystemen besteht darin, dass sie die Auswirkungen von Temperaturabweichungen minimieren können. Die Bewegung der Solarmodule ermöglicht eine bessere Wärmeverteilung und reduziert somit die negativen Effekte von hohen Temperaturen auf die Leistung der Photovoltaikanlage. Durch die Kombination all dieser Vorteile können Nachführsysteme den Ertrag von Photovoltaikanlagen erheblich steigern und zu einer rentableren Nutzung von Solarenergie beitragen.

Vorteile der Nachführsysteme in der Photovoltaik

  • Steigerung des Ertrags durch optimale Ausrichtung der Solarmodule
  • Vermeidung von Verschattungen
  • Reduzierung der Auswirkungen von Temperaturabweichungen

Funktionsweise der Nachführsysteme in der Photovoltaik

Nachführsysteme in der Photovoltaik ermöglichen eine präzise Justierung der Solarmodule, um den Sonnenstand optimal zu verfolgen. Durch die Anpassung des Neigungswinkels und der Himmelsrichtung können die Solarmodule kontinuierlich das einfallende Sonnenlicht einfangen und somit die Energieerzeugung maximieren. Es gibt zwei Arten von Nachführsystemen: einachsig und zweiachsig.

Funktionsweise der einachsig nachgeführten PV-Anlagen

Einachsig nachgeführte PV-Anlagen justieren den Neigungswinkel der Solarmodule entsprechend dem Sonnenstand. Dies geschieht entweder durch eine astronomische Steuerung, bei der die Solarmodule immer zur Sonne ausgerichtet sind, oder durch eine Sensorsteuerung, die den hellsten Punkt am Himmel erfasst. Durch die Neigungsanpassung können die Solarmodule das Sonnenlicht während des Tages optimal nutzen und somit den Ertrag der Anlage steigern.

Funktionsweise der zweiachsig nachgeführten PV-Anlagen

Zweiachsig nachgeführte PV-Anlagen justieren sowohl den Neigungswinkel als auch die Himmelsrichtung der Solarmodule. Dadurch können diese Anlagen den Sonnenstand noch präziser verfolgen und das einfallende Sonnenlicht optimal einfangen. Dies führt zu einer noch höheren Energieerzeugung im Vergleich zu einachsig nachgeführten Anlagen.

Die Funktionsweise der Nachführsysteme in der Photovoltaik ist entscheidend für die Ertragssteigerung von PV-Anlagen. Durch die präzise Anpassung des Neigungswinkels und der Himmelsrichtung können die Solarmodule das Sonnenlicht optimal nutzen und somit die Energieerzeugung maximieren.

Steuerung und Steuereinheiten der Nachführsysteme in der Photovoltaik

Die Steuerung der Nachführsysteme in der Photovoltaik erfolgt über robuste Steuereinheiten, die von einer übergeordneten Steuereinheit, der sogenannten „Mastersteuerung“, gesteuert werden. Die Steuereinheiten sind im Schaltschrank jedes Trackers integriert und erhalten ihre Befehle von der zentralen Mastersteuerung. Durch den Einsatz fortschrittlicher Steuerungstechnik, wie z.B. von Phoenix Contact aus Blomberg, können die nachgeführten PV-Anlagen zuverlässig gesteuert werden.

Die Steuereinheiten sind speziell für den Einsatz in der Photovoltaik entwickelt und zeichnen sich durch ihre Robustheit aus. Sie sind für den Betrieb in einem weiten Temperaturbereich ausgelegt und können somit allen Wetterbedingungen standhalten. Darüber hinaus erfassen sie kontinuierlich den Sonnenstand und die Windgeschwindigkeit, um die Solarmodule optimal auszurichten und Schäden durch starke Winde zu vermeiden.

Robuste Steuereinheiten für zuverlässige Nachführung

Die Steuereinheiten der Nachführsysteme verwenden hochpräzise Sensoren und Aktuatoren, um die Bewegung der Solarmodule exakt zu steuern. Sie können die Neigungswinkel und die Himmelsrichtung der Solarmodule entsprechend den Sonnenstandsanforderungen anpassen. Damit gewährleisten sie eine optimale Ausrichtung und maximieren den Ertrag der Photovoltaikanlage.

Merkmale der Steuereinheiten Vorteile
Robuste Bauweise Hohe Lebensdauer und zuverlässiger Betrieb
Weiter Temperaturbereich Anpassungsfähigkeit an alle Wetterbedingungen
Präzise Sensorik Exakte Ausrichtung der Solarmodule
Zuverlässige Aktuatoren Präzise Bewegungskontrolle

Die Steuereinheiten spielen eine entscheidende Rolle bei der zuverlässigen und effizienten Nachführung der Solarmodule. Sie gewährleisten, dass die Photovoltaikanlage stets optimal ausgerichtet ist und somit den maximalen Ertrag erzielen kann.

Netzintegration und Überlastungsschutz bei nachgeführten PV-Anlagen

Bei nachgeführten PV-Anlagen besteht die Herausforderung, die Netzstabilität zu gewährleisten und das Stromnetz vor Überlastung zu schützen. Um dies zu gewährleisten, wird eine Einspeiseregelung eingesetzt. Diese ermöglicht es den Wechselrichtern der Tracker, den Stromausstoß bei Bedarf zu drosseln, um eine Überlastung des Stromnetzes zu vermeiden. Ohne diesen Überlastungsschutz könnten Schäden an den Erzeugungsanlagen und Verbrauchsgeräten auftreten. Durch den Einsatz von Einspeisereglern kann die Netzstabilität gewährleistet werden und ein sicherer Betrieb der nachgeführten PV-Anlage sichergestellt werden.

Die Einspeiseregelung ist ein wichtiger Bestandteil bei der Netzintegration von nachgeführten PV-Anlagen. Sie sorgt dafür, dass die erzeugte Energie in das Stromnetz eingespeist wird, ohne dass es zu Überlastungen kommt. Dies wird durch eine intelligente Steuerung der Wechselrichter erreicht, die den Stromfluss entsprechend regulieren. Bei einem hohen Energieangebot kann die Einspeiseregelung den Stromausstoß reduzieren, um das Netz nicht zu überlasten. Dadurch wird die Netzstabilität gewährleistet und mögliche Schäden an den Anlagen vermieden.

Der Überlastungsschutz bei nachgeführten PV-Anlagen ist besonders wichtig, da diese Anlagen in der Regel eine höhere Leistung erzielen als stationäre PV-Anlagen. Durch die Bewegung der Solarmodule und die optimale Ausrichtung nach dem Sonnenstand kann der Ertrag deutlich gesteigert werden. Dies kann jedoch zu einer erhöhten Einspeisung von Energie führen, die das Stromnetz überlasten könnte. Daher ist es entscheidend, dass die Einspeiseregelung und die Steuerungstechnik der nachgeführten PV-Anlagen so konzipiert sind, dass sie eine sichere Integration in das Stromnetz ermöglichen.

Potentielle Risiken bei fehlendem Überlastungsschutz: Mögliche Schäden:
Überlastung des Stromnetzes Netzausfälle
Überhitzung der Verbrauchsgeräte Schäden an den nachgeführten PV-Anlagen
Sicherheitsrisiken durch unsachgemäße Stromverteilung Beeinträchtigung der Netzstabilität

Zukünftige Entwicklungen und Einsatz von Stromspeichern in der Photovoltaik.

Die Nachführsysteme in der Photovoltaik bieten bereits eine erhebliche Steigerung des Ertrags der Anlage. Zukünftig könnten jedoch auch Stromspeicher in Verbindung mit den Nachführsystemen eingesetzt werden, um den erzeugten Überschussstrom zu speichern und bei Bedarf wieder einzuspeisen. Dadurch könnte die Abhängigkeit vom Stromnetz reduziert und der Eigenverbrauch gesteigert werden. Ein effizientes Batteriemanagement ermöglicht zudem einen Netzausgleich und eine Ertragsmaximierung der Photovoltaikanlage.

Die Entwicklung von Stromspeichern und deren Integration in die Nachführsysteme ist ein vielversprechender Ansatz, um den Nutzen von nachgeführten PV-Anlagen weiter zu optimieren. Durch den Einsatz von Stromspeichern kann der erzeugte Strom effizient genutzt werden, auch zu Zeiten geringer Sonneneinstrahlung. Dadurch kann der Eigenverbrauch gesteigert und die Abhängigkeit vom öffentlichen Stromnetz verringert werden. Die Kombination aus Nachführsystemen und Stromspeichern ermöglicht somit eine zuverlässige und nachhaltige Energieversorgung.

Die Technologie der Stromspeicher befindet sich derzeit noch in der Weiterentwicklung, jedoch zeigen erste Tests und Pilotprojekte vielversprechende Ergebnisse. Die Integration von Stromspeichern in die Nachführsysteme eröffnet neue Möglichkeiten für die Photovoltaik und trägt zur Ertragsmaximierung bei. Zukünftig könnten PV-Anlagen mit Nachführsystemen und Stromspeichern eine wichtige Rolle in der Energiewende spielen, indem sie eine stabile und nachhaltige Energieversorgung gewährleisten.

FAQ

Welche Vorteile bieten Nachführsysteme in der Photovoltaik?

Nachführsysteme ermöglichen eine automatische Ausrichtung der Solarmodule nach dem Sonnenstand, um den Ertrag der Anlage zu steigern. Sie optimieren die Ausrichtung der Solarmodule zu jeder Zeit, vermeiden Verschattungen und erhöhen somit die Energieerzeugung und Wirtschaftlichkeit der Photovoltaikanlage.

Wie funktionieren Nachführsysteme in der Photovoltaik?

Nachführsysteme können den Neigungswinkel und die Himmelsrichtung der Solarmodule anpassen, um den Sonnenstand zu verfolgen. Es gibt ein- oder zweiachsige Steuerungssysteme, die entweder den Neigungswinkel oder die Himmelsrichtung beeinflussen können.

Wie werden die Nachführsysteme in der Photovoltaik gesteuert?

Die Steuerung der Nachführsysteme erfolgt über robuste Steuereinheiten, die von einer übergeordneten Mastersteuerung gesteuert werden. Die Steuereinheiten sind im Schaltschrank jedes Trackers integriert und erhalten ihre Befehle von der zentralen Mastersteuerung.

Wie wird die Netzintegration und der Überlastungsschutz bei nachgeführten PV-Anlagen gewährleistet?

Eine Einspeiseregelung wird eingesetzt, um die Netzstabilität zu gewährleisten und das Stromnetz vor Überlastung zu schützen. Die Wechselrichter der Tracker können den Stromausstoß bei Bedarf drosseln, um eine Überlastung des Stromnetzes zu vermeiden.

Gibt es zukünftige Entwicklungen und Einsatzmöglichkeiten von Stromspeichern in der Photovoltaik?

Zukünftig könnten Stromspeicher in Verbindung mit den Nachführsystemen eingesetzt werden, um den erzeugten Überschussstrom zu speichern und bei Bedarf einzuspeisen. Dadurch könnte die Abhängigkeit vom Stromnetz reduziert und der Eigenverbrauch gesteigert werden.

Verwandte Artikel

Alexander Kaufmann Foto

Alexander Kaufmann

Photovoltaik-Experte

Alexander Kaufmann, ein versierter Experte im Bereich Photovoltaik, veröffentlicht regelmäßig Artikel und teilt sein umfangreiches Wissen über nachhaltige Energielösungen und die Nutzung von Sonnenenergie, um das Bewusstsein für umweltfreundliche Heizmethoden zu schärfen.

Beliebte Artikel
Werbung

Das ist die Überschrift

Jetzt entdecken